Textfeld: Mit drei Gold, zwei Silber– und drei Bronzemedaillen und zweimal dem vierten, einmal dem siebten und zweimal dem achten Platz kehrten die sechs Schwimmerinnen und Schwimmer Theresa Scherz, Stefanie Roßmeier, Andreas Biederer, Karl-Heinz Janker, Kevin Heigl und Thomas Hübner aus Karlsruhe zurück. Mit 542 weiteren Teilnehmern kämpften sie in den Disziplinen Brust, Freistil und Rücken im Karlsruher Fächerbad um gute Platzierungen. Überragend Thomas Hübner mit den schnellsten Zeiten aller Teilnehmer in Freistil und Rücken.  
Betreut wurde das Team von Förderlehrer Georg Velser und Sonderschullehrerin Ulrike Schön-Nowotny. 
3633 Athleten und 1278 Coaches nahmen an den 6. Nationalen Sommerspielen teil. Schirmherr der Veranstaltung war der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Günther Oettinger. Gernot Mittler, Präsident von Special Olympics und der Karlsruher Oberbürgermeister Heinz Fendrich eröffneten die Spiele am Montag Abend feierlich.

 

Hervorragende Bilanz für die Schwimmsportler der

Bischof-Wittmann-Schule

Special Olympics
Nationale Sommerspiele Karlsruhe
16.06.- 20.06.2008

Das Schwimmteam der BWS:

Georg Velser, Andreas, Thomas , Karl-Heinz,

Ulrike Schön-Nowotny,

Theresa ,Stefanie,

 Kevin

Das Olympische Zeremoniell begann unter den Augen von 10000 Gästen in der dm-Arena mit dem Hereintragen der Fahne von Special Olympics Deutschland. Athletin Nicole Funk und die zweifache Olympiasiegerin Heike Drechsler sprachen den Olympischen Eid."

 

Lasst mich gewinnen. Wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben"

 

 Patrick Brehmer, Global Messenger von Special Olympics Deutschland entzündete das Olympische Feuer.

 Turnfabrik Straubenhardt

 

Textfeld: Mit einer bunten Mischung aus Show, Musik und Tanz  wurden die Sportler und die zahlreich vertretene Prominenz unterhalten. Die Mitglieder der „Turnfabrik Straubenhardt“ mit dem dreifachen Olympiasieger Sergei Charkov zeigten eine beeindruckende Show am Hochreck. Das Integrative Theaterprojekt des Sandkorntheaters und der Lebenshilfe Karlsruhe, „Die SPINNER“, zeigten Ausschnitte aus ihrem neuen Stück „Fit wie Turnschuh“. Die „Fetten Moves“ ließen die Herzen der Breakdance-Fans höher schlagen und die Braunschweiger Formation „Jazzkantine“ heizte nochmals ordentlich ein.

 

Fette Moves

Zahlreiche Schüler aus Karlsruhe und Voluntäre der Firma ABB und Metro unterstützten als Helfer die Wettbewerbe.

Das Rahmenprogramm bot vielfältige Unterhaltung und einen Gesundheitscheck für die Athleten zur Überprüfung der Fitness, der Augen, Ohren und der Füße an. 

 

 

Die Abschlussfeier fand am Freitag Abend auf dem Festplatz im Rahmen des Karlsruher Stadtgeburtstages mit der Badischen Staatskapelle statt. Die Special Olympics Flagge wurde an die Stadt Bremen, Ausrichter der Nationalen Sommerspiele 2010, übergeben.

Textfeld: Special Olympics ist die weltweite größte Sportorganisation für 
Menschen mit geistiger Behinderung. Sie ist eine vom Internationalen 
Olympischen Komitee offiziell anerkannte Sportbewegung und wurde 
1968 von Eunice Shriver, der Schwiegermutter von Arnold 
Schwarzenegger gegründet. Viele Prominente, Sportler, Filmschauspieler und Musiker unterstützen Special Olympics.
Maßgeblichen Anteil am Erfolg der der Schwimmer hat Günter Bartl von der DJK Schwimmen Regensburg, der die Schüler seit 2004 
im Rahmen von „Sport nach eins“ einmal in der Woche im Regensburger Westbad trainiert. Ein ganz besonderer Dank geht an die Sozial- und Sportstiftung der Stadt Regensburg und den Elternbeirat der Bischof-Wittmann-Schule für die finanzielle Unterstützung.


Textfeld:



Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Ulrike Schön-Nowotny für das Schwimmteam